Sitzung des Ausschusses: Brexit

Die nächs­te SIt­zung des Aus­schus­ses fin­det statt am 8. Novem­ber 2018 um 19:30 Uhr im Kon­sul Hack­feld Haus in der Bir­ken­stra­ße 34 in 28195 Bre­men. Klaus von Frey­holdt und Uwe Warn­ken wer­den über die aktu­el­le Lage und die mög­li­chen Aus­wir­kun­gen des Bre­x­it berich­ten.

Gäs­te sind uns herz­lich will­kom­men!

Sitzung des Ausschusses: Der ANC nach Zuma

Die nächs­te Sit­zung des AIA fin­det statt am Mitt­woch, 24. Okto­ber 2018 um 19:30 Uhr, im Club­raum des Bür­ger­haus Weser­ter­as­sen, Oster­deich 70b, 28205 Bre­men.
Wir wer­den uns über die aktu­el­le Situa­ti­on in Süd­afri­ka, ins­bson­de­re der Lage des ANC nach Zuma unter­hal­ten. Als Gäs­te erschei­nen Vol­ker Schüt­te (Honur­ar­kon­sul Süd­afri­ka) und Ulli Bar­de (Städ­te­part­ner­schaft Dur­ben-Bre­men) und wer­den uns über die aktu­el­le Situa­ti­on in Süd­afri­ka berich­ten.

Gäs­te sind uns herz­lich will­l­kom­men.

Faire Woche: Gemeinsam für ein gutes Klima

Im Rah­men der Fai­ren Woche 2018 unter dem Mot­to: Gemein­sam für ein gutes Kli­ma fand ges­tern eine Boots­tour mit Nel­son Pérez, dem Präs­den­ten der Qui­noa-Koope­ra­ti­ve ANAPQUI aus Boli­vi­en statt. Er berich­te­te über sei­ne Arbeit und Erfah­run­gen der Qui­noa-Pro­du­zen­tIn­nen auc mit Blick auf die Aus­wir­kun­gen des Kli­ma­wan­dels.

Nel­son Pérez von ANAPQUI

Sitzung des Ausschusses: Mazedonien

Die nächs­te Sit­zung des AIA fin­det statt am Don­ners­tag, 13. Sep­tem­ber 2018 um 19:30 Uhr, im SPD Frak­ti­ons­bü­ro in der Wacht­stra­ße 27 – 29.
Wir wer­den uns über die aktu­el­le Situa­ti­on in Maze­do­ni­en unter­hal­ten. Als Gast­red­ner erscheint Sami­ja Mura­ti (Vor­sit­zen­der des SDSM Bre­men) und wird uns über die aktu­el­le Situa­ti­on in Maze­do­ni­en und über die in Bre­men leben­de Com­mu­ni­ty der Maze­do­ni­er berich­ten.

Gäs­te sind uns herz­lich will­l­kom­men.

Bremer Ratschlag Europa

Ter­min­hin­weis und Ein­la­dung:

Neh­men Sie Ein­fluss auf die Zukunft der Euro­päi­schen Uni­on!
Ein­la­dung zum Bre­mer Rat­schlag Euro­pa am 27. Okto­ber 2018, 10 bis 18 Uhr in der Bre­mi­schen Bür­ger­schaft.

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,
wir, für Euro­pa enga­gier­te Ver­ei­ne und Per­so­nen, laden Sie herz­lich ein zu einem Rat­schlag, einer Debat­te über die zukünf­ti­ge Gestalt der Euro­päi­schen Uni­on. Der fran­zö­si­sche Prä­si­dent Macron, Kom­mis­si­ons­prä­si­dent Juncker und ande­re haben Vor­schlä­ge zur Reform der EU vor­ge­legt, mit denen sie die EU fes­ti­gen und wei­ter­ent­wi­ckeln wol­len. Im Kern geht es immer um die Fra­ge: Wol­len wir noch mehr auf gemein­sa­me euro­päi­sche Lösun­gen set­zen, um den neu­en Her­aus­for­de­run­gen gerecht zu wer­den?

Wir laden Sie ein, einen gan­zen Tag in drei The­men­fel­dern Finan­zen, Soli­da­ri­tät und Zusam­men­halt sowie Migra­ti­on – nach einem ein­füh­ren­den Pro und Con­tra – über die­se Ide­en zu dis­ku­tie­ren. Als Ende des Tages wer­den alle Teil­neh­men­den über die Vor­schlä­ge abstim­men. Die Beschluss­vor­schlä­ge, die Gegen­stand der Dis­kus­si­on sein sol­len, fin­den Sie hier: https://bit.ly/2oKN4Rl , den Ablauf­plan der Ver­an­stal­tung hier: https://bit.ly/2PEJRhC 

Die Ergeb­nis­se der Abstim­mung wol­len wir den Abge­ord­ne­ten der Bür­ger­schaft und den bre­mi­schen Abge­ord­ne­ten des Bun­des­ta­ges und des Euro­päi­schen Par­la­ments über­mit­teln und mit ihnen bei spä­te­ren Tref­fen über die Umset­zung dis­ku­tie­ren.

Für kal­te und war­me Geträn­ke und einen Mit­tags­im­biss ist gesorgt, die Unter­la­gen wer­den zur Ver­fü­gung gestellt. Unkos­ten ent­ste­hen für Sie nicht. Die Zahl der Teil­neh­men­den ist auf 100 begrenzt, damit die Grup­pen nicht zu groß sind und nach­ein­an­der alle drei The­men dis­ku­tie­ren kön­nen. Bit­te mel­den Sie sich daher zeit­nah mit einer Mail an lv.bremen@europa-union.de an, spä­tes­tens bis zum 20. Okto­ber.

Wir berück­sich­ti­gen die Anmel­dun­gen in der Rei­hen­fol­ge des Ein­gangs. Unser Dia­log mit den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern bean­sprucht nicht, reprä­sen­ta­tiv zu sein. Aber wir wün­schen uns sehr eine mög­lichst gro­ße Viel­falt. Ihre Stim­me ist uns wich­tig!

Der Bre­mer Rat­schlag Euro­pa ist eine gemein­sa­me Ver­an­stal­tung von:
Euro­pa-Uni­on Bre­men, Jun­ge Euro­päi­sche Föde­ra­lis­ten Bre­men, Aus­schuss für Euro­pa-Ange­le­gen­hei­ten der Bre­mi­schen Bür­ger­schaft, Bre­mer Euro­pa-Zen­trum, Pul­se of Euro­pa, Dr. Joa­chim Schus­ter MdEP, Dr. Hel­ga Trü­pel MdEP. Für die freund­li­che Unter­stüt­zung dan­ken wir der Bre­mi­schen Bür­ger­schaft und der Bevoll­mäch­tig­ten Bre­mens beim Bund, für Euro­pa und Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit.

Sitzung des Ausschusses

Die nächs­te Sit­zung des AIA fin­det statt am Don­ners­tag, 14. Juni 2018 um 19:30 Uhr, im SPD Frak­ti­ons­bü­ro in der Wacht­stra­ße 27 – 29. Wir wer­den uns über unse­re wei­te­res Vor­ge­hen zur Ein­füh­rung der Mög­lich­keit kom­mu­na­ler Was­ser­ver­sor­gung als EZ Maß­nah­me unter­hal­ten.

Gäs­te sind uns herz­lich will­l­kom­men.

Sitzung des Ausschusses: Die Ein Dollar Brille

Die nächs­te Sit­zung des AIA fin­det statt am Don­ners­tag, 17. Mai 2018 um 19:30 Uhr, im SPD-Frak­ti­ons­bü­ro in der Wacht­stra­ße 27 – 29. Wir wol­len über die „Ein Dol­lar Bril­le” spre­chen.

Gäs­te sind uns herz­lich will­kom­men.

Europawoche: Dänemark ist nicht Deutschland

Deutsch­land ist nicht Däne­mark – Däne­mark ist nicht Deutsch­land“
Vor­trag der Deutsch-Däni­schen Gesell­schaft Bre­men in Zusam­men­ar­beit mit dem Aus­schuss für inter­na­tio­na­le Ange­le­gen­hei­ten der SPD Bre­men (AIA)

Einen Vor­trag unter dem Titel „Deutsch­land ist nicht Däne­mark – Däne­mark ist nicht Deutsch­land“ hält der ehe­ma­li­ge Lei­ter des Sekre­ta­ri­ats der deut­schen Min­der­heit beim däni­schen Par­la­ment in Kopen­ha­gen Sieg­fried Mat­lok auf Ein­la­dung der Deutsch-Däni­schen Gesell­schaft Bre­men in Zusam­men­ar­beit mit dem Aus­schuss für inter­na­tio­na­le Ange­le­gen­hei­ten der SPD Bre­men (AIA Bre­men) am Frei­tag, 4. Mai um 19 Uhr im Haus der Wis­sen­schaft e.V., Sand­stra­ße 45.

Der Vor­trag befasst sich mit der aktu­el­len Poli­tik in Deutsch­land in Rela­ti­on zu Däne­mark. War­um ist in Däne­mark eine Min­der­heits-Regie­rung fast die Regel, wäh­rend man sich in Deutsch­land vor einem sol­chen poli­ti­schen Neu­start (noch) scheut? Eine bekann­te deut­sche Poli­ti­ke­rin erklär­te kürz­lich zur Fra­ge einer mög­li­chen Min­der­heits-Regie­rung nach der Bun­des­tags­wahl:

Deutsch­land ist nicht Däne­mark! Däni­sche Poli­ti­ker wer­den eben­so umge­kehrt behaup­ten: Däne­mark ist nicht Deutsch­land! Geo­po­li­ti­sche Bin­sen­wahr­heit oder doch Rea­li­tät? Die­se Fra­ge unter­sucht, ein beson­de­rer Ken­ner der däni­schen und deut­schen Poli­tik. 

Sieg­fried Mat­lok, ist ehe­ma­li­ger Chef­re­dak­teur der deut­schen Tages­zei­tung Der Nord­schles­wi­ger, der Zei­tung der deut­schen Min­der­heit in Däne­mark, er ist ehe­ma­li­ger Lei­ter des Sekre­ta­ri­ats der deut­schen Min­der­heit bei Regie­rung und Par­la­ment in Kopen­ha­gen und ver­trat die Volks­grup­pe im Kon­takt­aus­schuss für die deut­sche Min­der­heit beim däni­schen Par­la­ment. Er ist poli­ti­scher Kom­men­ta­tor in Fern­se­hen und Rund­funk, hat ein eige­nes Fern­seh­pro­gramm bei einem däni­schen Sen­der in Kopen­ha­gen und war bereits frü­her zu Vor­trä­gen über deutsch-däni­sche The­men in Bre­men.

Deutsch­land ist nicht Däne­mark – Däne­mark ist nicht Deutsch­land“
Vor­trag mit Sieg­fried Mat­lok
Frei­tag, 4. Mai 2018, 19 Uhr
Haus der Wis­sen­schaft, Sand­stra­ße 45, 28195 Bre­men
Der Ein­tritt ist frei, um Spen­den für die Deutsch-Däni­sche Gesell­schaft Bre­men wird gebe­ten.