Europawahl 2014

Am Sonntag, 25. Mai 2014, findet die Europawahl statt.

Zum ers­ten Mal, haben die Wäh­le­rin­nen und Wäh­ler die Mög­lich­keit, mit Ihrer Stim­me den nächs­ten Kom­mis­si­ons­prä­si­den­ten der Euro­päi­schen Uni­on zu bestim­men. Der Spit­zen­kan­di­dat der SPD, Mar­tin Schulz, ist zugleich Spit­zen­kan­di­dat aller sozi­al­de­mo­kra­ti­schen Par­tei­en Euro­pas
Wir wol­len ein Euro­pa der Chan­cen, nicht der Arbeits­lo­sig­keit, ein Euro­pa der Demo­kra­tie und nicht der Bevor­mun­dung, ein Euro­pa der Men­schen und nicht des Gel­des, ein Euro­pa des Mit­ein­an­ders, nicht des Gegen­ein­an­ders, ein Euro­pa des Wachs­tums und nicht des Still­stan­des. Dafür ste­hen Mar­tin Schulz und der Bre­mer SPD-Kan­di­dat Joa­chim Schus­ter. Mar­tin Schulz hat auf sei­ner Tour durch Deutsch­land und Euro­pa vie­le Bür­ge­rin­nen und Bür­ger von unse­rer Idee von Euro­pa über­zeugt, eine Idee, in der Euro­pa die Lösung und nicht das Pro­blem ist. Mar­tin Schulz ist Voll­blu­t­eu­ro­pä­er aus Über­zeu­gung und das haben die Men­schen in den ver­gan­ge­nen Wochen gespürt. Euro­pa geht anders, Euro­pa geht bes­ser!

Wir wol­len,

1

ein Europa, das wirtschaftlich dynamisch ist und in die Zukunft investiert.

2

ein Europa, das gute Jobs schafft und faire Löhne sichert. Durch einen Pakt für Mindestlöhne. Und durch gleiche Bezahlung für Männer und Frauen.

3

ein Europa, das die Jugendarbeitslosigkeit in den nächsten fünf Jahren deutlich reduziert.

4

ein Europa, das unsere gemeinsame Währung stärkt. Damit wir im globalen Wettbewerb unseren Wohlstand verteidigen.

5

ein Europa, das Steuerhinterziehung und Steuerbetrug endlich entschieden bekämpft. Und die Bürgerinnen und Bürger vor der Zockerei von Banken und Spekulanten besser schützt.

6

ein Europa, das beim Klima- und Umweltschutz wieder Weltspitze ist. Indem es auf erneuerbare Energien setzt.

7

ein Europa, das die Rechte der Verbraucher stärkt und unsere persönlichen Daten besser schützt.

8

ein Europa, das mehr Demokratie wagt und die EU-Bürokratie in Schranken weist.

9

ein Europa, das Vielfalt respektiert und nur regelt, was nicht besser auf lokaler, regionaler oder staatlicher Ebene geregelt werden kann.

10

ein Europa, das seine Grundidee von Frieden, sozialer Sicherheit und Wohlstand erneuert. Und diese Werte gegenüber den anderen Weltregionen behauptet.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.