Neue Sprecher bis 2016 gewählt

Auf der Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Aus­schus­ses für Inter­na­tio­na­le Ange­le­gen­hei­ten der Sozi­al­de­mo­kra­ti­schen Par­tei Deutsch­lands, Lan­des­or­ga­ni­sa­ti­on Bre­men, wur­de Mar­tin Töben in sei­nem Amt als Spre­cher bestä­tigt. „Die aktu­el­len poli­ti­schen Her­aus­for­de­run­gen beglei­ten wir sehr kri­tisch, wir haben bereits einen Antrag zum Frei­han­dels­ab­kom­men TTIP auf den Weg gebracht, mit dem wir erfor­der­li­che Kor­rek­tu­ren ein­for­dern“

Als Stell­ver­tre­ter wur­de Özden Konur­alp gewählt. Konur­alp ist seit meh­re­ren Jah­ren Mit­glied des Aus­schus­ses. Sei­ne Schwer­punk­te lie­gen im Bereich der Euro­päi­schen Inte­gra­ti­on und der inter­na­tio­na­len Aus­wir­kun­gen von Rüs­tungs­ex­por­ten. Er sieht eine der künf­ti­gen Auf­ga­ben dar­in „sich über The­men ver­stärkt mit den ande­ren SPD-Arbeits­krei­sen aus­zu­tau­schen und zu ver­net­zen.“

Außer­dem wur­de Björn Wehrs als Netz­werk­be­auf­trag­ter für Nicht-Regie­rungs-Orga­ni­sa­tio­nen benannt. Wehrs wird sich um die Kon­tak­te zur umfang­rei­chen NGO-Com­mu­ni­ty in Bre­men küm­mern und auch als Ansprech­part­ner zur Ver­fü­gung ste­hen.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.